Crosslauf in Welver 2019

7. Welver Crosslauf

Ich weis auch nicht was mich heute Morgen beim Frühstück geritten hat, spontan nach Welver zu fahren und am Crosslauf teilzunehmen. Das super Wetter und die Aussicht das der Boden gefroren ist und es keine Schlammschlacht wird? Das meine Frau, sowie meine mittlere Tochter Emelie spontan gesagt haben das Sie als Zuschauer mitkommen und anfeuern? Das ich beim Brötchen holen Nachbar Andy und Oliver in Laufsachen beim Bäcker in Bönen aufgegriffen und Taxi zurück nach Nordbögge gespielt habe? Das u.a. Michael Werbung für den Lauf gemacht hat und Jan-Philipp und Janine ebenfalls hinfahren? Ich weis es nicht.
Jedenfalls hat es sehr viel Spaß gemacht bei dem super Wetter auch wenn es sehr anstrengend war. Mal eine ganze andere Erfahrung! Es ging Wort Wörtlich über Stock und Stein, Baumstämme, trocke Bachläufe, Welvers höchsten Hügel 😉 und kurz vor dem Ziel auch noch durch ein Reifenhinderniss.

Gelaufen bin ich den Hauptlauf in der kürzeren Variante (3 Runden / 7,8km). Die erste Runde zeigte mir auch schon das die Entscheidung korrekt war. Die 13 km (5 Runden) hätte ich nicht überlebt.
Bei gleichen Witterungsbedingungen bin ich auf jeden Fall nächstes Jahr wieder dabei und dann vielleicht mit 5 Runden oder in Begleitung meiner lieben Frau 😉

Dieser Beitrag wurde unter Laufen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.